EV. PFARRHAUS ANGELBACHTAL NEUBAU EINES PFARR-/WOHNHAUSES IM HISTORISCHEN KONTEXT

Angelbachtal, 2012

Nachdem das alte Pfarrhaus aus den 1950er Jahren erheblichen Instandhaltungsrückstau und nicht zu lösende strukturelle Probleme hatte, entschied sich die evang. Kirchengemeinde zu einem kompakten Ersatz-Neubau, der wesentlich geschickter auf dem großen Gartengrundstück positioniert werden konnte. Das Haus fügt sich heute in direkter Sichtweite zur Kirche und zum Gemeindehaus in die historisch gewachsene Dorfstruktur ein, zeigt aber zugleich mit seiner ungewöhnlichen Dachform eine klare moderne Haltung. Das Pfarrbüro ist nun deutlicher von der Wohnsituation der Familie getrennt, deren Freibereiche sich zum rückliegenden Garten öffnen. Durch die Verlagerung des Gebäudes konnten auf dem bislang ungenutzten Gartengrundstück mehrere neue Wohnhäuser konzipiert werden.

  • Das neue Pfarrhaus im Kontext der historisch gewachsenen Dorfstruktur
    Das neue Pfarrhaus im Kontext der historisch gewachsenen Dorfstruktur
  • Detail Fassade
    Detail Fassade
  • Die skulpturale Dachform ist auch im Innern wahrnehmbar und erzeugt spannende Innenräume
    Die skulpturale Dachform ist auch im Innern wahrnehmbar und erzeugt spannende Innenräume