NEUBAU KOMBIBAD HERZOGENRIED

Mannheim, 2019

Art des Wettbewerbs:

Nicht offener interdisziplinärer architektonischer und landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 mit maximal 25 Teilnehmern

Beschreibung der Aufgabe:

Die Stadt Mannheim möchte auf dem Gelände des Herzogenried-Freibades unter der Maßgabe des Erhalts der Freibadbecken und der möglichen Beibehaltung des Betriebs des Freibades ein Hallenbad mit u.a. 50 m Sportbecken mit Umkleide- / Sanitärbereich errichten und damit das Bad zum Kombibad ausbauen.

Das Wettbewerbsgebiet in direkter Nachbarschaft zum Herzogenriedpark mit seiner denkmalgeschützten Multihalle, die bis heute die größte Holzgitterschalenkonstruktion der Welt ist, bietet Chancen, verlangt jedoch auch ein hohes Maß an Sensibilität im Umgang mit den Parkanlagen mit seinen Bäumen und den vorhandenen Bauten.

Auslober:

Stadt Mannheim vertreten durch Fachbereich Sport und Freizeit

Bewerbungsunterlagen: